Es gibt viele Anlaufstellen, um Fördergelder zu beantragen. Wir beraten Sie gerne zum Thema förderfähige Investitionskosten und zur Energiesparhaus Förderung. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Experten jederzeit zur Verfügung. Lassen Sie sich am besten von uns persönlich beraten.

Förderanträge gemäß KFW, BAFA und der IFB

Als Eigentümer eines Gebäudes haben Sie die Möglichkeit Förderungen der KfW, BAFA und/oder IFB in Anspruch zu nehmen. So können Sie beispielsweise, eine vor Ort Beratung nutzen, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert wird. Als BAFA anerkannte Experten übernehmen wir im Übrigen gerne die Antragstellung. Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt Zuschüsse und zinsgünstige Kredite für energetisches Bauen und energetische Sanierung. Als in der Liste für Energieeffizienz Experten eingetragene Sachverständige, stellen wir die Anträge.

Darüber hinaus fördert auch die IFB Hamburg, wenn es um energieoptimiertes Bauen und Sanieren geht. Als autorisierte Qualitätssicherer stellen wir auch hier Förderanträge oder erstellen den Hamburger Energiepass.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Die Niedrigenergiehaus Förderungen sind in den meisten Fällen an gewisse Voraussetzungen geknüpft. Ob in Ihrem individuellen Fall eine Förderung möglich ist, klären wir gerne persönlich mir Ihnen. Generell ist es so, dass die Energiesparhaus Förderungen über uns als anerkannte Experten und Sachverständige beantragt werden.

Jetzt Kontakt aufnehmen